Heiligen-Geist-Kirche Rantzauer Wassermühle
Logo

Unsere Ziele für die neue Legislaturperiode

Rede von Peter Gottschalk in der Stadtvertretung vom 22. Januar zum Haushalt 2019

Hr. Bürgervorsteher, meine Damen und Herren,
heute wollen wir den Haushalt 2019 beschließen. Auf dem letzten Hauptausschuss haben wir die Zahlen noch einmal bewertet und nur geringfügige Änderungen vorgenommen. (Anwaltskosten für die Beteiligungsverwaltung sollten in den Fraktionen besprochen werden.) Der Haushalt schließt wieder mit einen Plan-Defizit.  Dies sind, wie wir eben gehört haben im Verwaltungshaushalt für 2019 ca. 2.700.000,-€. Nach dem Beschlussvorschlag der Haushaltssatzung soll...

…mehr  

Ehrungsveranstaltung am 28.10.18 / Artikel aus der BZ vom 29.10.18

„Immer zum Wohle der Bürger“

FWB ehrt langjährige Mitglieder im Humburg-Haus / Im Mittelpunkt: „Urgestein“ Michael Schönfelder

Von Ulf Marek 

Barmstedt Eine überaus festliche Veranstaltung, die bereits am frühen Vormittag begann und erst am späten Nachmittag enden sollte, erlebten am gestrigen Sonntag die Mitglieder der Freien Wählergemeinschaft Barmstedt (FWB) samt geladener Gäste. Etwa 100 Personen kamen im Humburg-Haus in der Chemnitzstraße zusammen, darunter zahlreiche Vertreter aus der...

…mehr  

Die FWB

Am 27. Januar 1966 haben 19 Barmstedter Bürger die Freie Wählergemeinschaft Barmstedt (FWB) gegründet. Zehn Kandidaten traten damals zur Kommunalwahl an. Sie erreichten auf Anhieb einen Stimmenanteil von unerwarteten 32,1%. Hauptziel der FWB war damals die Errichtung einer Sporthalle in Barmstedt. Das Ziel wurde erreicht! Trotzdem bestand die FWB, für viele überraschend, auch danach noch weiter. Bei jeder Kommunalwahl trat die FWB mit einer starken Mannschaft an und erreichte zunächst immer um 20% der Stimmen mit mindestens 4 Sitzen im Stadtparlament. Seit der Wahl 1982 wuchs der Stimmenanteil der FWB ständig und erreichte 2003 die Rekordmarke von 35,9%. 2008 wurden mit 29,65% der Stimmen, sagenhafte neun (von 10 möglichen) Direktmandate gewonnen. Diese guten Ergebnisse konnten 2013 mit 24,5 % ( = 5 Stadtvertreter ) nicht gehalten werden. Die FWB stellte von 1990 bis Mai 2007 mit Uwe Nienstedt, von Mai 2007 bis September 2010 mit Wilfried Quell und von September 2010 bis Juni 2018 mit Christian Kahns den Bürgervorsteher, den höchsten Repräsentanten der Stadt.