Heiligen-Geist-Kirche Rantzauer Wassermühle
Logo

Keine Nachrichten verfügbar.

Einladung zum Infoabend (nicht nur für Mitglieder!)

Mittwoch, den 19.10.2022
um 19:00 Uhr
im Webers BMTV-Vereinsheim


Thema: Energiesparen im Haushalt

Wir begrüßen Herrn Asbahr von der Firma Energieberatung Asbahr aus Hohenaspe.
Diese Firma wird u. a....

…mehr  

Das FWB Mobilitätskonzept nimmt Fahrt auf!

Im August 2021 haben wir unser Mobilitätskonzept einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

In den letzten Wochen sind jetzt die ersten Vorschläge und Ideen daraus umgesetzt worden.

Alle, die in...

…mehr  

Redebeitrag der FWB in der Stadtvertretung zum Büchereistandort 2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute steht die Bücherei wieder auf der Tagesordnung der Stadtvertretung.

Wir begrüßen die die jetzt vorliegende Gegenüberstellung der beiden möglichen Varianten zur...

…mehr  

Barmstedt energetisch zukunftssicher machen

Die Politik hat mit Unterstützung der FWB im städtischen Haushalt Gelder zur Stadtentwicklung bereitgestellt. Jetzt wurde das Büro ZeBau beauftragt, ein Energetisches Quartiers Konzept (EQK) zu...

…mehr  

FWB Familientag am 21.08.2022

…mehr  

Die FWB

Am 27. Januar 1966 haben 19 Barmstedter Bürger die Freie Wählergemeinschaft Barmstedt (FWB) gegründet. Zehn Kandidaten traten damals zur Kommunalwahl an. Sie erreichten auf Anhieb einen Stimmenanteil von unerwarteten 32,1%. Hauptziel der FWB war damals die Errichtung einer Sporthalle in Barmstedt. Das Ziel wurde erreicht! Trotzdem bestand die FWB, für viele überraschend, auch danach noch weiter. Bei jeder Kommunalwahl trat die FWB mit einer starken Mannschaft an und erreichte zunächst immer um 20% der Stimmen mit mindestens 4 Sitzen im Stadtparlament. Seit der Wahl 1982 wuchs der Stimmenanteil der FWB ständig und erreichte 2003 die Rekordmarke von 35,9%. 2008 wurden mit 29,65% der Stimmen, sagenhafte neun (von 10 möglichen) Direktmandate gewonnen. Diese guten Ergebnisse konnten 2013 mit 24,5 % ( = 5 Stadtvertreter ) nicht gehalten werden. Die FWB stellte von 1990 bis Mai 2007 mit Uwe Nienstedt, von Mai 2007 bis September 2010 mit Wilfried Quell und von September 2010 bis Juni 2018 mit Christian Kahns den Bürgervorsteher, den höchsten Repräsentanten der Stadt.